Saisonstart beim DSV Pokal in Laatzen mit neuem Trainer und neuem Kapitän

Home » Wasserball » Saisonstart beim DSV Pokal in Laatzen mit neuem Trainer und neuem Kapitän

Erster Saisonspiel für den Neu-Bundesligisten SV Cannstatt!

Der SV Cannstatt startet kommenden Samstag mit einem Auswärtsspiel bei SpVg Laatzen im DSV-Pokal in die neue Saison. Das Spiel gegen den Zweitligisten aus dem Norden ist der perfekte Test, bevor es am 22.Oktober gegen Köln zum ersten Saisonspiel in der B-Gruppe der Bundesliga kommt.
Für den SV Cannstatt steht in dieser Saison wieder Lennart Löscher am Beckenrand, der das Training nach dem Aufstieg weiterhin leitet.

Nach einer 7-wöchiger Saisonvorbereitung ist die Mannschaft nun bereit sich im ersten Spielzu beweisen und den Lohn für die harte Arbeit zu ernten.
Die Saisonvorbereitung lief gut, die Trainingsbeteiligung war super und mit Trainingspartner wie Ludwigsburg und Esslingen konnten wir uns mit stärkeren Mannschaften messen., so die Worte von Neu-Kapitän Alexander Wottschel.

Es bleibt spannend wie sich die Mannschaft im ersten Spiel anstellt, da es doch einige neueGesichter im Team der Cannstatter zu vermelden gibt, u.a. Felix Draskowitsch, der vom 1.BSC Pforzheim zum SVC wechselt. Felix hat aber in seiner Jugend beim SSV Esslingen und dem 1.FC Nürnberg gespielt und dort in der U18 Bundesliga schon Erfahrungen gesammelt.
Ich fühle mich sehr wohl in der neuen Mannschaft. Ich hatte recht schnell ein gutes Verhältnis zu meinen neuen Mitspielern, welche ich teilweise noch von anderen Vereinen und Auswahlmannschaften kannte. Ich freue mich außerordentlich auf die kommende Saison und hoffe, dass wir als Mannschaft einige gemeinsame Erfolge, den ersten hoffentlich gegen Laatzen erzielen können, so der erste Eindruck zu seinem neuen Team.
Neben ihm haben sich noch weitere Spieler dem SVC angeschlossen, diese werden in den nächsten Tagen vorgestellt.

Der kommende Gegner ist für viele ein unbekannter Gegner, da die Norddeutschen aktuell in der 2.Liga Nord spielen und die letzte Erstligasaison der Laatzener schon ein paar Jahre zurück liegt. Es fällt mir schwer Laatzen einzuschätzen, da ich zuvor noch nie gegen die Mannschaft gespielt habe. Jedoch sollten wir trotz unserer Favoritenrolle als Aufsteiger konzentriert an die Sache herangehen und den Gegner nicht unterschätzen.“ so Centerverteidiger Felix Draskowitsch.

  
n/a