DSV-Pokal im Sportbad NeckarPark!

Home » Wasserball » DSV-Pokal im Sportbad NeckarPark!

Es geht Schlag auf Schlag weiter beim SVC. Diesen Samstag steht das nächste Heimspiel im neuen Sportbad Neckarpark an. Dieses Mal geht es um den Einzug in die nächste Runde im Deutschen Pokal, zu Gast ist der Düsseldorfer SC 1898. Betreut werden die Landeshauptstädter aus dem Westen von dem ehemaligen Cannstatter Spieler und Trainer Gabor Bujka. Nachdem letzte Woche das erste Heimspiel im neuen Bad leider mit 11:15 gegen den Krefelder SV verloren ging, wollen die Jungs von der Mombachquelle nun den ersten Sieg im Bad einfahren.
„Die Stimmung war atemberaubend. Die Fans haben mitgefiebert und standen hinter der Mannschaft. Manchmal viel es mir sogar schwer mich selber zu hören. Es hat sehr viel Spaß gemacht das erste Mal mit der neuen Mannschaft in einem den modernsten und neuesten Bädern in Europa zu spielen. Ich glaube, dass wir streckenweise sehr gut gespielt haben und viele Spielzüge aus dem Training abrufen konnten. Man hat gemerkt das noch sehr viel Luft nach oben ist und sehr viel Potential in der Mannschaft steckt. Das Ergebnis lässt sich sehen und ist im Großen und Ganzen ein großes Ausrufezeichen. Nun wollen wir am Samstag den Sieg einfahren.“ schwärmt Neuzugang Nikola Plackovic über das letzte Heimspiel.
„Wenn die Zuschauer jetzt noch das ganze Spiel die Stimmung oben halten, ist es echt perfekt und wir haben mit dieser Wand einen achten Spieler im Wasser.“ fügt ebenfalls Neuzugang Pascal Sachs hinzu.

Der kommende Gegner hat schon zwei Siege bei drei Spielen in dieser Bundesligasaison eingefahren. Sie kommen also mit Selbstbewusstsein zu ihrem ersten Spiel im DSV-Pokal, denn sie waren automatisch für die zweite Runde qualifiziert.
Bester Torschütze, der aktuell auch die Torjägerliste anführt, ist der bulgarische Nationalspieler Michael Petrov, der letztes Wochenende in zwei Spielen zehn Tore geschossen hat.
Der Viertplatzierte der letzten Saison hat zu dieser Saison ein paar Abgänge verkraften müssen, allerdings sich gezielt mit Neuzugängen verstärkt. Die Ergebnisse der letzten Spiele waren schon einmal positiv.
„Da ich die Mannschaft aus Düsseldorf nicht kenne und noch nie gegen Düsseldorf gespielt habe, finde ich es schwierig die gegnerische Mannschaft einzuschätzen. Wenn wir aber unser ganzes Potential abrufen und weiterhin hochgradige Unterstützung von außerhalb bekommen, sehe ich sehr gute Chancen für uns ein tolles Spiel vor heimisches Publikum abzuliefern und gemeinsam einen ersten großen Erfolg zu Hause zu feiern.“, freut sich Nikola auf das Spiel am Samstag.
„Wir wollen in die nächste Runde und dort dann auf einen Bundesligisten aus der A-Gruppe spielen, die nicht Esslingen oder Ludwigsburg heißen. Der Pokal hat schließlich seinen eigenen Gesetzen und wir wollen nun gegen unseren Ligakontrahenten beweisen, dass wir mit diesen Mannschaften nicht nur mithalten können, sondern auch gegen sie gewinnen.“, so Pascal mit Blick auf das Pokalspiel.

Nicht nur die Herren spielen am Samstag, sondern die U18-Mannschaft, die dieses Jahr wieder an den Start geht, startet am Samstag in ihre U18-Bundesligasaison. Zu Gast ist gleich der Zweitplatzierte der letzten Saison, die White Sharks aus Hannover.
Die Spieler freuen sich ebenfalls über ein zahlreiches Erscheinen der Zuschauer. Anpfiff ist um 16 Uhr, der Einlass findet somit um 15 Uhr statt.
Am Sonntag findet gleich das zweite Spiel der U18 gegen den Post-SV Nürnberg statt, der Anpfiff ist auch um 14 Uhr.

Kommt vorbei und unterstützt die Mannschaften in ihren Heimspielen im Sportbad NeckarPark. Einlass für das Herrenspiel beginnt ab 17Uhr, für Getränke und Essen ist gesorgt.
Spielbeginn ist um 18Uhr.

Leider wird es diesen Samstag keinen Livestream geben, allerdings wird der Liveticker vom DSV zu Verfügung stehen: https://lizenz.dsv.de/Live.aspx

  
n/a