SVC zum Talentstützpunkt gekürt

Home » Schwimmen » SVC zum Talentstützpunkt gekürt

Große Auszeichnung für die Schwimmabteilung des SV Cannstatt: Seit dieser Saison ist der Verein offizieller baden-württembergischer Talentstützpunkt. Der SVC wurde aufgrund seiner herausragenden Nachwuchsarbeit und den optimalen Rahmenbedingungen von der Leistungssport Schwimmen Baden-Württemberg gGmbH um Landestrainer Farshid Shami ausgewählt und soll künftig auf Lehrgängen neben den eigenen Talenten auch die besten Nachwuchsschwimmer der Region fördern. „Der SVC hat Vorbildcharakter“, sagt Landestrainer Shami, der am 22. November (12 Uhr) am Mombachbad dem Verein das Schild „Talentstützpunkt SV Cannstatt“ übergeben wird.

Der erste vom SVC gemeinsam mit dem Schwimmverband Württemberg (SVW) durchgeführte Lehrgang war bereits erfolgreich: In den Herbstferien kamen unter Leitung von SVC-Chefrainer Nikolai Schmidt und seinem Trainerteam Bettina Merkle (SVW-Lehrertrainierin), Steffen Amann (Beauftragter Region Süd) und Peter Lemesch (Trainer des VfL Sindelfingen)  zwanzig Nachwuchsschwimmer des württembergischen D1/D2-Verbandskaders und des E1/E2-Regionalkaders in Cannstatt und Untertürkheim zusammen. An den fünf Lehrgangstagen wurde vor allem die Grundlagenausdauer unter Berücksichtigung einer guten Technik verbessert.

Zusätzlich zu den Trainingseinheiten im Wasser wurde ein abwechslungsreiches Athletiktraining an Land absolviert.  Abgerundet wurde die Maßnahme durch den Besuch der Bowling-Arena in Feuerbach als teambildende Maßnahme. Zu den Talenten der Fördergruppe zählten auch die SVC-Athleten Linda Roth, Elisa Kühn, Subäjr Biltaev und Fynn Kelch.

  
n/a