Kleine SVC-Schwimmer ganz groß

Home » Schwimmen » Kleine SVC-Schwimmer ganz groß

Die jüngsten Schwimmer des SV Cannstatt machen riesige Fortschritte und haben gezeigt, dass fleißiges Training  zu schönen Erfolgen führt. Beim 16. Internationalen Bärencup in Filderstadt-Bernhausen war sogar Trainerin Mirja Sarhage überrascht über die Leistungen ihres elfköpfigen Nachwuchsteams aus der Leistungsgruppen 2: “Toll, wie sich alle verbessert haben und mit wie viel Spaß sie an die Sache gegangen sind.”

Die erfolgreichsten Cannstatter Athleten waren Fynn Kelch und Johannes Weeger (beide Jahrgang 2010), die die Siege unter sich ausmachten. Viermal Gold und dreimal Silber, so lautete Fynns eindrucksvolle Bilanz, bei Johannes war es umgekehrt: Dreimal stand er ganz oben auf dem Podium, viermal war nur sein Vereinskamerad noch schneller.

Drei Goldmedaillen fischte auch Alexander Lemer (2006) aus dem 25-Meter-Becken, je zweimal waren sein jüngerer Bruder Maxim (2010),  Lino Molnar (2009) und Malte Godlinski (2011) nicht zu schlagen, Erik Tiedemann (2007) sicherte sich ein Gold. Weitere Medaillen für das SVC-Team sammelten Lilja Godlinski (2009) und Robert Meloh (2010), tolle persönliche Bestzeiten stellten zudem Luisa Bauer und Annie Schumacher (beide 2011) auf.

Stolz durften auch die zwölf Nachwuchsathleten aus der LG3 und dem Basisteam sein, die den SVC beim Schwimmfest in Gerlingen vertraten. Eine Goldmedaille sicherte sich Maxim Brotzmann (2004), weiteres Edelmetall nahmen Mila Feinauer (2007) und Denis Kuligin (2005) mit nach Hause. Stark auch die Leistungen von Lisa Bilek, Eloise Cantarellas, Miguel Lourenco de Sousa, Deniz Sarper, Malin Waldbüßer (alle 2010), Christian Lolenko, Maximilian Mrzyk, Helen Wünsch (alle 2009) und Martha Mrzyk (2005), die flotte Zeiten schwammen und wertvolle Wettkampferfahrung sammelten.

  
n/a