Klaus Spranz ist Deutscher Meister

Home » Schwimmen » Klaus Spranz ist Deutscher Meister

Der Routinier gewinnt bei den Mastersmeisterschaften Gold – und ist nicht der einzige Cannstatter Schwimmer, der in Hannover glänzt.

Nicht nur die Nachwuchsschwimmer, sondern auch die Masters des SV Cannstatt sorgen für Furore. Mit einem deutschen Meistertitel, fünf weiteren Medaillen und vielen tollen Leistungen ist das elfköpfige Team von Trainer Klaus Staiber von den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Hannover zurückgekehrt.

Die Goldmedaille gewann Klaus Spranz in der Altersklasse 55 über 200 Meter Lagen. In 2:29,69 Minuten setzte er sich mit großem Abstand vor der Konkurrenz durch. Bronzemedaillen gewann der Routinier zudem über 100 Meter Brust (1:16,46) und 100 Meter Freistil (1:01,45). Silber sicherte sich Ralph Leiherr (AK 45) über 100 Meter Freistil. Mit einer Saisonbestleistung von 57,87 Sekunden lag er in einem spannenden Rennen nur zwei Zehntel hinter dem Leipziger Tilo Niedermanner.

Zwei weitere Bronzemedaillen gab es für die Cannstatter in den Staffelrennen zu bejubeln. In der Besetzung Katharina Hof, Sarah Völker, Ralph Leiherr und Klaus Spranz kam die 4x50Meter-Freistilstaffel mixed (AK 160) in einem starken Teilnehmerfeld in einer Zeit von 1:51,64 Minuten ebenso auf Platz drei wie die 4×50-Meter-Freistilstaffel der Männer (AK 240). In 2:03,58 Minuten sicherten sich hier Klaus Spranz, Wolfgang Raschke, Wolfgang Färber und Ronald Buschart die Bronzemedaille.

Bärenstark auch der Auftritt von Jürgen Siegwarth (AK 55). Der Freistilspezialist schwamm mit Platz sechs über 50 Meter (28,13), Platz fünf über 100 Meter (1:02,35) und Platz vier über 200 Meter (2:19,45) jeweils nur knapp am Podium vorbei. Christoph Hahn (AK 30) wiederum glänzte über 100 Meter Freistil als Neunter mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 59,87 Sekunden.

Für die Cannstatter Mastersschwimmer war es der letzte Wettkampf vor Weihnachten und dem wohlverdienten Urlaub. „Wir können sehr zufrieden auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken“, sagte SVC-Coach Klaus Staiber, der über 50 und 100 Meter Schmetterling jeweils Zehnter wurde.

  
n/a