Ein Triumph auf ganzer Linie

Home » Schwimmen » Ein Triumph auf ganzer Linie

Die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Cannstatt eilen auch weiterhin von Erfolg zu Erfolg. Der nächste Höhepunkt der atemberaubenden Entwicklung unter Cheftrainer Nikolai Schmidt: ein Vierfachtriumph im Mombachbad an einem Wochenende.

Zunächst sicherten sich beim Württemberg-Finale der Jugendmannschaftsmeisterschaften (JMM) sowohl die Mädchen als auch die Jungs den Titel. Eindrucksvoll dominierte vor allem die weibliche Jugend der Cannstatter ihre Ausnahmestellung im Land. In der Besetzung Johanna Losner, Anna Rutz (beide Jahrgang 2007), Enni Keier, Elisa Kühn, Lia Laschinsky, Linda Roth (alle 2008) und Anna Kunisch (2009) gewann das SVC-Team mit einem Vorsprung von weit mehr als tausend Punkten (!) die Goldmedaille vor den Mannschaften des SV Region Stuttgart und der SSG Reutlingen/Tübingen.

Knapper ging es in der männlichen Jugend zu – doch standen am Ende auch hier die Cannstatter ganz oben auf dem Podium. Subäjr Biltaev, Simon Schumacher (beide 2007), Fabian Kettinger, Isaack Moreira Alves, Nick Roth (alle 2008) und Daniel Tamas Dorka (2009) sicherten sich den Titel vor dem TSV Neustadt und der Neckarsulmer Sport-Union.

So erfolgreich sollte es auch am nächsten Tag weitergehen. Beim Deutsche Mannschaftswettbewerb (DMS) waren die Cannstatter Frauen auch diesmal nicht zu schlagen und wurden Meisterinnen der Württemberg-Liga. Angeführt von Nationalschwimmerin Kim Herkle setzte sich das Team mit Saskia Bluhm, Madlen Herbig, Chiara Holzwarth, Antonia Ilic, Emelie Keier, Heidi Kluge, Johanna Losner, Carla Roth, Anna Rutz und Lotte Silber vor der Neckarsulmer Sport-Union II durch und schaffte das Kunststück zum zweiten Mal in Folge aufzusteigen – diesmal in die Oberliga.

Den Sprung in die Württemberg-Liga schafften als neue Bezirksmeister die Cannstatter Männer. In der Besetzung Subäjr Biltaev, Tobias Haidle, Maksim Helmann, Philipp Kallenberg, Kay Lederer, Lukas Lederer, Tiago Lourenco de Sousa, Mattia Nardi, Jan Niklas Schmidt, David Leon Straßheim, Tom Hannes Thalau sowie den Routiniers Ronald Buschhart und Ralph Leiherr gelang ein souveräner Gesamtsieg vor der SG Stuttgart Nord und dem VfL Waiblingen.

Vier Siege, zwei Aufstiege und dazu dank der Mithilfe vieler ehrenamtlicher Helfer eine perfekte Organisation der Wettkämpfe: Die Schwimmabteilung des SV Cannstatt hat ein weiteres Mal eindrucksvoll bewiesen, wie steil die Entwicklung aufwärts geht.

  
n/a